Laser Service Lannert
Ihr Service Partner für Lasermessgeräte

Neuigkeiten weitere Neuigkeiten anzeigen

Unser Partner, die MÜHLE Messzeuge GmbH,  wurde als erstes deutsches Kalibrierlabor durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH für OPTISCHE MIKROMETER und LASERMIKROMETER nach DIN EN ISO 17025 akkreditiert.

weiterlesen ...

Die Lösung für Präzisionsarbeit: das Prisma mit der Nut

prisma-nut-streichholzEiner unserer Kunden überprüft die Einhaltung der vorgegebenen Toleranzen der von ihm für die Dentaltechnik gefertigten Stahlstifte während der Produktion. Das dazu genutzte Lasermikrometer steht in einem an der Fertigungshalle angrenzenden Messraum und ist hier, wie in vielen anderen Fällen auch, den „ganz normalen“ Bedingungen mit Staub und Schmutz* ausgesetzt. Legt sich dieser auf die Kreissehne des zur Fixierung genutzten Prismas, sind Messfehler vorprogrammiert. Denn der Durchmesser der Stifte beträgt nur 0,8 mm und die erlaubten Toleranzen liegen im Bereich weniger μm. Dabei führen Staub oder Schmutz auf dem „Boden“ der Kreissehne des Prismas sofort zu Messfehlern, was nur in einem aufwendig zu betreibenden Reinstraum abzustellen wäre.

prisma-auflagepunkte-1Deshalb suchten wir nach einer anderen Lösung und fügten in die Kreissehne am Boden des Prismas eine feine Nut ein. In dieser Vertiefung lagern sich jetzt die Schmutzpartikel ab und beeinflussen dadurch nicht mehr das Messergebnis. Doch das war einfacher „gedacht als gefertigt.“ Denn bei einem Radius der Stifte von nur 0,4 mm darf die Nut am Boden der Kreissehne nur über eine Breite von maximale 0,2 mm verfügen, damit das zu messende Bauteil nicht auf den Kanten der Nut (roter Teil der Grafik), sondern an den Flanken des Prismas (in der Grafik grün dargestellt) aufliegt und es dadurch nicht zu einer falschen Positionierung kommt. Um eine so feine Nut zu erzielen, wurde die Nut in dem aus Edelstahl bestehenden Prisma nicht geschliffen oder gefräst, sondern erodiert, weil nur das Erodieren eine so feine Bearbeitung des Stahls zulässt.

Das Ergebnis: eine perfekte Lösung und ein zufriedener Kunde.

prisma-nut-ausschnitt-streichholz

Die Abbildung zeigt das Verhältnis eines Streichholzkopfes zur Nut am Boden des Prismas, dass die Kreissehne zur Aufnahme von Schmutzpartikeln unterbricht.

*Partikel bis 2,5 μm als Feinstaub und Partikel größer 2,5 μm

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen